Mathias Roloff beschäftigt sich mit emotionalen und unterschwelligen Relationen in unserer Gesellschaft. Im Mittelpunkt seines Interesses steht das Verhältnis zwischen inneren Befindlichkeiten des Individuums und den äußeren Einflüssen, denen es unterliegt. Die eindringliche Formulierung existenzieller Gemütszustände der zwischenmenschlichen Beziehungen macht die besondere Qualität seiner künstlerischen Arbeit aus.