WAS WÄRE WENN...? - SOLO SHOW
Die Ausstellung im Schloss Berlin-Hohenschönhausen zeigt neben den Arbeiten,
die Mathias Roloff für das Projekt "Was wäre wenn...?" geschaffen hat, weitere
grafische Werke des Hohenschönhausener Künstlers. Eine Einführung in die
Ausstellung gibt Dominik Olbrisch (Mies van der Rohe Haus). Musikalisch umrahmt
wird die Veranstaltung von Jaspar Libuda (Fünfsaitiger Kontrabass, Live-Elektronik).
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Ausstellungseröffnung: Freitag, 29.11.2019 18:00 Uhr
Ausstellung: 02.12.2019 - 26.01.2020

Weitere Informationen unter Schloss Hohenschönhausen.


DELICATESSEN
Eine Auswahl von Mathias Roloffs Stillleben werden in dieser Gruppenausstellung in der
Berliner Galerie Christine Knauber in der Zeit vom 23.11.2019 bis zum 15.02.2020 gezeigt.
Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 21.11.2019 19:00 Uhr

Weitere Informationen unter Galerie Christine Knauber.

AUSSTELLUNG DES USEDOMER KUNSTVEREINS
Traditionell findet zum Jahresende die Gruppenausstellung des Usedomer Kunstvereins im
Kunstpavillon Heringsdorf statt.
Ausstellungseröffnung: Samstag, 23.11.2019 18:00 Uhr
Ausstellung: 24.11.2019 - 01.01.2020

Weitere Informationen unter Kunstverein Usedom.

FONTANE – GEDICHTE
Ein Exemplar des kürzlich erschienenen originalgrafischen Künstlerbuches FONTANE – GEDICHTE
wurde für die Sammlung der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek in Hannover erworben. Zuvor wurde
das Buch mit großer Resonanz bei der Kunstauktion des Usedomer Kunstvereins und auf der
Frankfurter Buchmesse vorgestellt. Die Auflage des Buches mit sieben Originalradierungen von
Mathias Roloff ist auf 10 signierte und nummerierte Exemplare sowie 2 Künstlerexemplare festgesetzt.

Auf der Buchmesse "artbook berlin" im Künstlerhaus Bethanien, Berlin (22.-24.11.19) wird das Buch
neben anderen Publikationen des Künstlers präsentiert.

WAS WÄRE WENN...? – Der Baum als Kulturgut im Stadtraum
Im Rahmen des Kunstprojekts erarbeitet Mathias Roloff übermalte, großformatige Fotografien
von Bäumen und Baumgruppen in ihrem städtischen Umfeld. Als Wanderausstellung werden die
entstandenen Arbeiten in verschiedenen Hohenschönhausener Institutionen präsentiert. Ergänzt
werden die Kunstpräsentationen durch öffentliche Workshops und thematische Stadtteilführungen
mit Expert*innengesprächen. Das Projekt läuft von April bis Dezember 2019.

Weitere Informationen unter Was wäre wenn...?

Das Projekt wird gefördert durch den Bezirkskulturfonds Berlin-Lichtenberg.

KUNSTAUKTION
Kunstauktion des Usedomer Kunstvereins im Kunstpavillon Heringsdorf
Auktion: Samstag, 21.09.2019 11:00 Uhr
Sektempfang und Eröffnung der Auktionsausstellung: Sonntag, 15.09.2019 11:00 Uhr
Vorbesichtigung: 15. – 20.09.2019 15:00-18:00 Uhr im Kunstpavillon
Nachverkauf: 22.09.2019 10:00 - 18:00 Uhr, 23. - 24.09.2019 15:00-18:00 Uhr

Weitere Informationen unter Kunstverein Usedom.

GESTEN | GESTERN, HEUTE, ÜBERMORGEN
Eine Auswahl von Mathias Roloffs Zeichnungen werden in dieser Gruppenausstellung im Museum für Kommunikation Frankfurt/Main
in der Zeit vom 25.11.2019 bis zum 23.02.2020 präsentiert. Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen (Kat.)
Ausstellungseröffnung: Dienstag, 24.09.2019 19:00 Uhr

Weitere Informationen unter Gesten im Museum.

KOMMENDE AUSSTELLUNGEN
DELICATESSEN – Gruppenausstellung, Galerie Christine Knauber, Berlin (Eröffnung: 21. November 2019)
ARTBOOK BERLIN – Buchmesse, Künstlerquartier Bethanien, Berlin (22.-24. November 2019)
JAHRESAUSSTELLUNG DES USEDOMER KUNSTVEREINS – Gruppenausstellung, Heringsdorf (ab 24. November 2019)
WAS WÄRE WENN - Soloausstellung, Bürgerschloss Hohenschönhausen, Berlin (ab 29. November 2019)
FABELHAFT – Gruppenausstellung, rk Galerie, Berlin (ab Januar 2020)
FONTANE – Soloausstellung, Neuruppin (2020)
KÖPPE – Gruppenausstellung, Kulturbundgalerie Treptow, Berlin (2020)