WAS WÄRE WENN...? – Der Baum als Kulturgut im Stadtraum
Im Rahmen des Kunstprojekts erarbeitet Mathias Roloff übermalte, großformatige Fotografien
von Bäumen und Baumgruppen in ihrem städtischen Umfeld. Als Wanderausstellung werden die
entstandenen Arbeiten in verschiedenen Hohenschönhausener Institutionen präsentiert. Ergänzt
werden die Kunstpräsentationen durch öffentliche Workshops und thematische Stadtteilführungen
mit Expert*innengesprächen. Das Projekt läuft von April bis Dezember 2019.

Weitere Informationen unter Was wäre wenn...?

Das Projekt wird gefördert durch den Bezirkskulturfonds Berlin-Lichtenberg.

12. LANGE NACHT DER BILDER
Zur Langen Nacht der Bilder öffnen zahlreiche Galerien, Museen und Ateliers in Berlin-Lichtenberg ihre Türen.
Die große Eröffnung dieses Events findet im Atelierhaus Studios ID statt, in dem auch Mathias Roloff
arbeitet. Den ganzen Abend über gibt es hier Führungen, anregende Gespräche mit über 60 Künstler*innen,
eine Gruppenausstellung, Musik in der artists' lounge, Drinks, Barbecue und chilenische Köstlichkeiten.

Freitag, 06. September 2019

Eröffnung: 16.00 Uhr
Offene Ateliers: 18.00 - 24.00 Uhr
Artists' lounge: ab 18.00 Uhr

Weitere Informationen unter Lange Nacht der Bilder und Studios ID.

FONTANE – GEDICHTE
Im September erscheint das neue originalgrafische Künstlerbuch "Fontane – Gedichte" mit sieben Originalradierungen
von Mathias Roloff. Der Text ist vom Künstler handgeschrieben und als Serigrafie gedruckt.
Das Buch erscheint in einer Auflage von 10 signierten und nummerierten Exemplaren sowie 2 Künstlerexemplaren.
Es wird bei der Kunstauktion im Kunstpavillon (21.09.2019) erstmalig angeboten und nachfolgend präsentiert unter anderem
auf der Frankfurter Buchmesse und der artbook berlin.

Weitere Informationen demnächst hier.

COMIC INVASION BERLIN
Mathias Roloff wird auf der Comic Invasion Berlin am Stand vom Jute Comics Verlag präsentiert.
Das Festival findet statt im Museum für Kommunikation Berlin (11. – 12. Mai 2019).

Weitere Informationen unter Comic Invasion Berlin.

brAndenburg beRlin inTernational – Gruppenausstellung im Rechenzentrum Potsdam
Die kuratierte Gruppenausstellung zeigt Arbeiten von Künstler*innen der Studios ID Berlin.

04.05. - 26.05.2019
Vernissage: Freitag, 03. Mai 2019, 19.00 Uhr
Tag der offenen Ateliers Brandenburg: Sonntag, 05. Mai 2019, 11.00 - 18.00 Uhr







GESTEN | GESTERN, HEUTE, ÜBERMORGEN
Präsentation von Gesten-Zeichnungen im Museum für Kommunikation Berlin im Rahmen der
Wanderausstellung (Chemnitz, Berlin, Frankfurt/Main). Die Ausstellung untersucht den
Zusammenhang zwischen der menschlichen Gestik, dem Wandel der industriellen Produktion
und unserer Interaktion mit Maschinen in Vergangenheit und Zukunft.
Die Arbeiten fertigte Mathias Roloff im Auftrag von Instituten der kognitiven Sprach- und Gestikforschung.

11.04. – 01.09.2019
Vernissage: Mittwoch, 10. April 2019, 19:00 Uhr

Weitere Informationen unter Gesten - gestern, heute, übermorgen.

FASZINATION DRUCKKUNST – Tag der Druckkunst
Am Jahrestag der Aufnahme künstlerischer Drucktechniken ins Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen
Kulturerbes durch die Deutsche UNESCO-Kommission beteiligt sich das 360° – Raum für Kreativität mit
zahlreichen Aktionen.
Umrahmt wird das Programm von einer exemplarischen Ausstellung zu den verschiedenen Drucktechniken.
Mathias Roloff zeigt eine Auswahl an Radierungen.

360° – Raum für Kreativität, Prerower Platz 10, 13051 Berlin
18.03. - 29.04.2019
Aktionstag/Vernissage: Freitag, 15. März 2019, ab 14.30 Uhr/18.00 Uhr

Weitere Informationen unter 360° – Raum für Kreativität.

EAT BERLIN – Das Gourmetfestival 2019 in Berlin
Mathias Roloff wurde eingeladen, eine Auswahl seiner kulinarischen Stillleben in einer Personalausstellung
an einem der Veranstaltungsorte (Max-Schmeling-Halle) vom 22. Februar bis 01. März zu präsentieren.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Weitere Informationen unter EAT BERLIN.

AUS DER ZEIT
In einer Dialogausstellung zusammen mit Michael Jastram (Skulptur) zeigt Mathias Roloff
Malerei und Arbeiten auf Papier in der Galerie Christine Knauber, Langenscheidtstr. 6, 10827 Berlin.

15.02. - 12.04.2019
Vernissage: Donnerstag, 14. Februar 2019, 19.00 Uhr
Salonabend mit Künstlergespräch: Donnerstag, 21. März 2019, 19.00 Uhr
Finissage: Samstag, 13.04.2018, 15.00 – 20.00 Uhr











Weitere Informationen unter Galerie Christine Knauber.